Welche Methode ist die Richtige ?

In meiner Erfahrung mit meinen Klienten hat sich gezeigt, dass es wenig sinnvoll ist eine Methode oder einen speziellen Fragenkatalog bei allen Menschen abzuarbeiten. So individuell wie der Mensch selbst, ist auch meine Arbeitsweise.

Durch meine Ausbildung in der emotionalen Prozessarbeit und als IHK-zertifizierter The-Key-Business Coach habe ich ein breites Spektrum an Möglichkeiten, die im Coaching genutzt werden können.

  • Eine grundlegende Arbeitsweise ist die Gesprächsbegleitung. Hierbei werden im Gespräch Antworten zu den Themen gefunden, die meine Klienenten bewegen.
  • Die Arbeit an konkreten Projekten ist ebenfalls ein Aspekt meiner Arbeitsweise. Dabei werden Handlungsabläufe in einem Plan festgehalten und in Etappen abgearbeitet.
  • In der emotionalen Prozessarbeit begleite ich meine Klienten in ihre inneren Systeme/Prozesse. Dadurch werden verborgen wirkende Kräfte gefunden und transformiert. Viele Prozesse laufen unbewusst ab, mit dieser Methode kann ein Zugang gefunden werden und so eine Transformation bzw. Lösung stattfinden.
  • Die systemische Aufstellungsarbeit ist ein weiterer Baustein in meiner Methodik. In der Arbeit mit meinen Klienten ist dies eines meiner grundlegensten Bewegungsfelder. Emotionale Prozesse lassen sich so wunderbar aufzeigen, erleben und verstehen. Gemeinsam mit Juliette Puchelt arbeite ich hier in der DUO-Aufstellung, die komplexe Zusammenhänge innerhalb der Frage aufzeigen kann. Nähere Informationen zu dieser Arbeit sind auf der Webseite:
    www.duo-aufstellung.com zu finden.
  • In meine Arbeit fließen darüber hinaus NLP, schamanische Arbeit und Ansätze der Gewaltfreien Kommunikation mit ein.


Und wo fangen wir an?

Wie wäre es mit einem kostenfreien Kennenlern-Gespräch?